Schrobenhausener Spargel - Ein Geschenk der Natur

Schrobenhausener Spargel
Schrobenhausener Spargel

100 Jahre Tradition

Seit 100 Jahren wird in und um Schrobenhausen Spargel feldmäßig angebaut. Die dort vorherschenden sandigen Böden (Tertiärsand mit einem Schluff- und Lehmanteil) führen zu besonders zarten Spargelstangen, die einen für die Region typischen nussigen Geschmack haben. Die einzigartige Zartheit und insbesondere der unvergleichliche Geschmack haben den Schrobenhausener Spargel beim Verbraucher so beliebt und letztlich weit über die Region hinaus berühmt gemacht. Möchten auch Sie Schrobenhausener Spargel genießen oder kaufen, dann besuchen Sie unsere Seite Spargel kaufen.

Eine EU-geschützte bayerische Spezialität

Schrobenhauser Spargel ist von der EU offiziell als geschützte geografische Herkunftsangabe kurz g.g.A. eingetragen. Hierdurch ist neben der Schrobenhausener Herkunft auch eine schonende Verarbeitung gewährleistet. So darf dieser nach der Ernte zum Zwecke der Lagerung nicht gewässert werden, da er hierdurch an Geschmack und Inhaltsstoffen einbüßen würde. Er kommt direkt nach der Ernte stattdessen in ein Lager, in welchem er bei 1 bis 2°C mit hoher Luftfeuchtigkeit schockgekühlt wird. Hervorzuheben ist auch, dass diese bayerische Spezialität als Bleichspargel maximal eine Länge von 22 cm haben darf. Je länger eine Spargelstange ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit ein strohiges Spargelende zu haben. Durch die Längenbegrenzung ist garantiert, dass Sie ausschließlich zarte Spargelstangen bekommen und genießen können.

Spargelrezepte

Frischer Spargel zartschmelzend mit feinem Nussgeschmack in Butter, klassisch zu Schinken, Fisch- oder Fleischgerichten zubereitet, bildet den Höhepunkt eines kulinarischen Mahles. Rezepte für eine Spargelsuppe, Spargelcremesuppe & weitere Rezepte für grünen Spargel sowie Tipps zum Spargel kochen und schälen finden Sie unter Spargelrezepte.